Allgemeine Tipps zum Comer See

Du interessierst dich für den Comersee. Glückwunsch, dann blickst du im Vergleich zu den Massen, die immer wieder zum Gardasee ins Vinschgau oder nach Finale pilgern, über deren Horizont hinaus. Am Comersee erwarten dich traumhafte Mountainbke Trails. Damit du die auch geniessen kannst haben wir neben den Touren auch ein paar Tipps für dich zusammengestellt.

Verkehr

An der Ostseite des Sees verläuft eine mautfreie Schnellstrasse. Bei weiten Fahrten mit dem Auto macht es ggf Sinn eine längere Distanz über die Schnellstrasse in Kauf zu nehmen. Denn an der Westseite führt eine oft schmale Landstrasse durch sämtliche Dörfer. Stau und Verkehrschaos sind hier keine Seltenheit. 

Schiffe

Städte und grössere Dörfer sind durch eine Schiffslinie verbunden. Klingt zunächst super ist aber nicht ganz so einfach. Fahrräder bzw Mountainbikes dürfen nicht auf jedem Boot befördert werden. Oft ist das nur auf der Autofähre zulässig. Am Ende entscheidet das dann oftmals der individuelle Kapitän. Wer einen Bootstransport in seine Tour einbauen will, der sollte zuvor genau recherchieren ob der Plan auch wrklich aufgeht. Erfahrungen dürft ihr gerne in den Kommentaren posten.

Fahrradfahren am See

Lange Distanzen am See per Bike zu fahren ist keine gute Idee. Das Verkehrsaufkommen ist hoch, die Strassen sind oft eng. Aufgrund der meist steil abfallenden Uferzonen führt die Strasse auch oft durch Tunnels. Kann man fahren macht aber keinen Spass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.